Diesen Sonntag war ich in Eberstadt

In der Tropfsteinhöhle in Eberstadt. Zur Geschichte was ich da lernte.

Die Entdeckung Dort ist echt ein Zufall damals gewesen . Durch Sprengarbeiten legten im Jahr 1971 unerwartet eine große Öffnung frei. Die ersten Durchsuchungen von da sprach mann schon von einer geologischen Schönheit und eines der Naturdenkmale in Süddeutschland.

Es liegt im Odenwald.

Diese Höhle ist c.a 2 Millionen Jahre alt geschätzt.

Die Unesco benannte dies als Geopark.

Diese Eindrücke die ich davon hatte sind echt unvergesslich. Bilder habe ich leider keine aber wer will schaut im Internet mal danach. Verdammt schön und es lohnt sich auf jeden Fall das ganze.

Die Luftfeuchtigkeit liegt c.a bei 95 %. Es ist ein Märchenwelt unter Tage. Wunderwelt Zwischen 10 und 16 Uhr, kann mann das ganze sich ansehen. Im Sommer ist dies Optimal.
Was ich feststellte und echt super fand es ist Behinderten- Altersgerecht es gibt dort keine Stufen.
Das ganze Wunder von da basiert auf die Mithilfe von den Bewohner aus Eberstadt.

Fazit von uns es lohnt sich und Motte auf zur Abenteuerreise 🙂

Advertisements